Blog

Machbarkeitsstudien können gefördert werden

Feb 10, 2021 2:42:12 PM / by Andrea Selle

Förderung von Machbarkeitsstudien

 

Machbarkeitsstudie

Falls du mich schon länger kennst, weißt du, dass ich einige Zeit für Agentur für Arbeit und Jobcenter in einigen Projekten mitgewirkt habe. Die Teilnehmer waren jeweils Menschen, die planten, sich selbstständig zu machen. 

Wenn du dein Business gründest, bist du von deinem Vorhaben zu Hundert Prozent überzeugt. Du malst dir bereits aus, wie gut dein Business funktioniert, wie dir Kunden dein Produkt oder deine Dienstleistung aus den Händen reißen und der Geldfluss nie abreißt.
Die Realität sieht oft jedoch anders aus.

Die Frage lautet nicht, ob du von deinem Angebot überzeugt bist, sondern ob deine Zielgruppe das ist.

Eine der größten Herausforderungen in der Ideenphase ist es, in die Marktforschung zu gehen und die Machbarkeit deines Vorhabens zu belegen.

Viele Menschen verstehen nicht, was damit gemeint ist, was sie tun müssen und wozu soll das überhaupt gut sein?

Dazu möchte ich dir eine Story aus meiner Vergangenheit erzählen. 2000 lernte ich einen Software-Entwickler kennen, der als erster in Deutschland Content-Management-Systeme entwickelte. Er hatte das in den Staaten entdeckt, fand die Idee dahinter brillant und wollte in Deutschland damit durchstarten. Nur in Deutschland wusste damals niemand, was ein Content-Management-System ist. Heute ist jedes zweite System auf CMS aufgesetzt. Aber damals war er seiner Zeit einfach voraus ... und verkaufte nichts.
Hätte er vorab den Markt und die Machbarkeit evaluiert, wären ihm viele Kosten, Zeit und schlaflose Nächte erspart geblieben.

In einer Machbarkeitsstudie prüfst du also,

- ob deine Idee grundsätzlich funktioniert.

- Du bewertest die Chancen und Risiken,

- prüfst die finanziellen Aspekte deines Vorhabens

- prüftst, ob deine Ressourcen (Personell, wirtschaftlich, finanziell, materiell) ausreichen

- prüfst, ob deine Stakeholder dein Vorhaben akzeptieren.

Und hier sind wir dann im Bereich der Marktforschung, denn Stakeholder sind nichts anderes als potenzielle Nutzer deines Angebots, aber auch Banken und Lieferanten.

Was viele nicht wissen, Machbarkeitsstudien können bezuschusst werden. Nicht jede Branche und jede Studie ist förderfähig - aber gerade in zahlreichen technischen Bereichen, im Gesundheitswesen sowie Bildungswesen gibt es Zuschüsse in diesem Bereich.

Ich kann dir nur empfehlen vor Start in die Selbstständigkeit oder vor Start in ein neues Projekt eine Machbarkeitsstudie durchzuführen.

Hier noch weitere Punkte für eine Studie:

  • eine Entscheidungsgrundlage und Pitch-Argumente für Investoren zu erarbeiten,

  • einen organisierten Start in das Projekt zu realisieren,

  • neue Lösungswege zu entdecken und

  • Ressourcen effizient zu planen.

Der größte Nachteil ist das Zeitinvestment und die damit verbundenen Kosten.


Mithilfe einer Förderung hälst du die Kosten überschaubar und kannst dir sogar Experten aus dem Bereich zuhilfe holen.

Bei der Antragstellung oder Fragen sind wir gern für dich da.

 

 

Tags: Selbständig, Unternehmen, Start-up, Foerdermittel, Förderung

Andrea Selle

Written by Andrea Selle

Subscribe to Email Updates

Recent Posts