Blog

Liquidität ohne Bank?

Mar 9, 2021 10:40:00 AM / by Anne Stapelfeldt

Design ohne Titel-Mar-09-2021-08-52-28-30-AM

 

 

Die finanzielle Unterstützunge der Bank ist bei einem Firmenaufbau schnell ausgeschöpft. Liquidität muss sich erst wieder aufbauen.

Doch was tun, wenn weitere Mittel von Nöten sind?

Kennst du die Objektfinanzierung? Wir stellen dir hier drei Finanzierungsformen zur Schonung und Beschaffung von liquiden Mitteln vor.

 

Sale-and-Leas Back bei bereits angeschafften Sachen

Sofern Maschinen & technische Anlagen (wie z.B. Baumaschinen), bereits angeschafft wurden, können diese unter der Vorraussetzung, dass die Maschinen werthaltig, mobil und universell einsetzbar sowie sekundärmarktfähig sind, über ein "Sale & Lease Back" oder "Sale & Rent Back" finanziert werden. Bei dem "Sale & Lease Back"- Modell wird ein Objekt, welches  sich bereits im Anlagevermögen befindet, an einen Spezialanbieter verkauft und umgehend zurück geleast. Dieser Prozess wirkt sich im weiteren Verlauf wie folgt aus:

  • sofortige Liquidität durch Verkauf (an Leasinganbieter)
  • Geringes gebundenes Kapital
  • Höhere EK-Quote & positive Auswirkung auf die Bonität durch Ausgleichen von Verbindlichkeiten möglich

 

Leasing bei Neuanschaffung

Leasing lässt sich auf viele Anlagen anwenden und ist sehr flexibel. Der Leasinggeber überlässt bspw. die Anlage gegen Zahlung von festgelegten Leasingraten. Dadurch werden die Investitionskosten über die gesamte Leasingdauer verteilt. Höhe der Anzahlung, Zeitraum und Ratengestaltung sind flexibel vereinbar. Nach Ablauf der Laufzeit kann das Objekt zurückgegeben und ein neues Objekt geleast oder übernommen werden.

  • Bilanzneutral, da Eigentümer der Leasinggeber ist
  • Schont die Liquidität
  • Höhere Flexibilität und Planungssicherheit

Mietkauf bei Neuanschaffung

Insbesondere für Unternehmen, welche ein Objekt nicht durch Leasing finanzieren möchten, bietet sich diese Form der Finanzierung an. In Fällen, wo die Investition in den Besitz übergehen soll, ohne unmittelbar die Liquidität zu stark zu belasten, ist diese Art der Beschaffung zu empfehlen. Bei kleinen und mittelständigen Unternehmen erfreut sich der Mietkauf großer Beliebtheit. Das Unternehmen erwirbt das Objekt, bilanziert dieses auch und kann es demnach steuerlich abschreiben.

  • Gesamtkosten des Objekts sind auf die feste Laufzeit verteilt
  • Das Unternehmen ist Eigentümer des Objektes und kann es auch bilanzieren und abschreiben
  • Die MwSt, kann als Vorsteuer geltend gemacht werden

Möchtest du mehr über die Einsatzmöglichkeiten und die verschiedenen Varianten der Objektfinanzierung erfahren?

Wir beraten dich und helfen dir bei der Suche aus ein Vielzahl von Anbietern den passenden Partner zu finden.

 

 

Terminbuchung


Tags: Fördermittel, Liquidität, Leasing, sale, Objektfinanzierung

Anne Stapelfeldt

Written by Anne Stapelfeldt

Subscribe to Email Updates

Recent Posts